Jahreskreisfeste
Die acht keltischen Jahreskreisfeste

Die acht keltischen Jahreskreisfeste

Das keltische Jahr endete und begann mit dem Ahnen- und Schlachtfest Samhain. Hier ein paar Stichworte zu den acht Jahreskreisfesten:

  • Samhain
    • Schwarzmond im Skorpion
      Ahnenfest
      Tod und Neubeginn
      Schlachtfest
      Der Schleier zwischen den Welten wird kurz durchlässig

    Näheres zu Samhain findest Du hier: Samhain

  • Julfest
    • Wintersonnenwende
      Längste Nacht
      Geburt des Sonnenkindes
      Beginn der 12 Rauhnächte

  • Imbolc
    • Zunehmender Mond, Sonne im Wassermann
      Das Licht kehrt wieder (=Gott)
      Die Göttin kehrt aus der Unterwelt zurück
      Vorbereiten der Felder

  • Ostara
    • Frühlingstagundnachtgleiche
      Beginn der Jagd
      Der Gott wirbt um die Göttin
      Aussaat

    Näheres zu Ostara findest Du hier: Ostara

  • Beltaine
    • Vollmond mit Sonne im Stier
      Heilige Hochzeit
      Fruchtbarkeitsrituale
      Das Keimen der Saat

    Näheres zu Beltaine findest Du hier: Beltaine

  • Litha
    • Sommersonnenwende
      Längster Tag
      Schwangerschaft
      Göttin und Gott auf dem Höhepunkt ihrer Macht

    Näheres zu Litha findest Du hier: Litha

  • Lughnasadh
    • Abnehmender Mond, Sonne im Löwen
      Dank für das Wachstum
      Erntevorbereitungen
      Einbringen der Feldfrüchte

  • Mabon
    • Herbsttagundnachtgleiche
      Beginn der Dunkelheit
      Göttin und Gott gehen in die Unterwelt
      Erntefest

    Weibliche und männliche Feste

    Im Zuge der Unterdrückung und Beschneidung weiblicher Kraft und Macht wurde leider den weiblichen, den Mondfesten, die energetische Unterstützung durch die ursprünglich bewusst genutzte Zeitqualität der Mondphasen entzogen. Zum Beispiel das wohl bekannteste Mondfest Fest Beltaine erhält seine Bedeutung und Energie aus dem Vollmond im Tierkreiszeichen Stier. Durch die Festlegung auf die Nacht zum 1. Mai hat es seine Kraft verloren. In Filmen flackert noch eine Erinnerung an seine ursprüngliche Macht auf, wenn bei JEDEM Beltaine-Fest eigenartigerweise Vollmond ist. Schau spaßeshalber mal in den Kalendern der letzten Jahre nach! Wie oft ist am 30. April oder 1. Mai wirklich Vollmond gewesen?

    Sonnen- und Mondfeste

    Wer auch heutzutage die Jahreskreisfeste mit ganzem Herzen feiert, wird die Sonnenfeste an der Sonne und die Mondfeste am Mond ausrichten. So werden männliche und weibliche Energien gleichermaßen geehrt. Es lohnt sich, darauf zu achten, wenn Du Dich für eine Teilnahme an Jahreskreisfesten interessierst!

    Wenn Du gerne mehr erfahren möchtest, melde Dich einfach!

    Kontaktmöglichkeiten findest Du hier: Kontaktmöglichkeiten