estrella-loba_kl.jpg

Was noch?
 
RÄUCHERN als energetische Reinigung

Die 8 keltischen Jahresfeste

 


 


 
RÄUCHERN als energetische Reinigung
 

Wacholder

Heiligstes der hiesigen Räucherwerke, da er destruktive Energien bindet & uns vor ihnen beschützt.
Gut zur Aurareinigung & zum Neutralisieren von Räumen. 

Alraune

Irdisch, Öffnet das Tor zur "Unterwelt", bringt dadurch in Kontakt mit der sinnlichen Seite in uns
Gut für erotische & andere sinnliche Erfahrungen & Erdverbundenheit.

Thymian

Krampflösend für Körper & Geist.
Gut bei z. B. Asthma & innerem Aufbruch zu neuen Ufern.

Lorbeer

Zur spirituellen Öffnung, fördert Hellsichtigkeit.
Gut zur Unterstützung von Trancereisen.

Beifuß

Kräftigend, Mut machend & reinigend.
Gut zur Reinigung & als Dank an die Götter.

Johanniskraut

Beruhigend, stimmungshebend, bewusstseinserweiternd.
Gut für die Kommunikation mit himmlischen Wesen.

Salbei

Wirkt entspannend & bringt seelische Klarheit & energetische Reinigung.
Gut bei Infekten & überhaupt zur Körperstärkung.

Arnika

Durchblutungsfördernd, anregend.
Gut zur Mobilisierung der inneren Kräfte.

Lavendel

Lindert Nervosität & Anspannung.
Gut für geistige Klarheit & hilfreich in den Wechseljahren.

Rosmarin

Anregend, belebend, herzöffnend & -stärkend.
Gut bei Kreislaufproblemen & in Liebesräucherungen, sowie bei Depressionen ( in Verbindung mit Johanniskraut).

Schafgarbe

Wahrträume fördernd, blutstillend.
Gut bei Frauenleiden & zur Traumarbeit.

Weihrauch

Zu Ehren der Vater-Gottheit.
Gut für Zeremonien & zum Segnen & Weihen.

Myrrhe

Zu Ehren der Mutter-Gottheit
Gut für Erdrituale & für gesundes Zahnfleisch.

Weihrauch & Myrrhe können gerne Kombiniert werden, um eine gesunde Verbindung der Ober- & Unterwelt, des Weiblichen & Männlichen herbeizuführen.    

 


Die 8 keltischen Jahresfeste

 

Samhain   

Schwarzmond im Skorpion

Ahnenfest. Tod & Neubeginn.
Schlachtfest, der Schleier zwischen den Welten wird  kurz durchlässig

Julfest           

Wintersonnenwende

längste Nacht, Geburt des Sonnenkindes.
Beginn d. 12 Rauhnächte

Imbolc

+ Mond, Sonne  im Wassermann

das Licht kehrt wieder (=Gott), die Göttin kehrt aus der Unterwelt zurück.
Vorbereiten der Felder

Ostara

Frühlingstagundnachtgleiche

Beginn der Jagd, der Gott wirbt um die Göttin.
Aussaat.

Beltaine

Vollmond mit Sonne im Stier

Heilige Hochzeit.
Fruchtbarkeitsrituale, das Keimen der Saat

Litha  

Sommersonnenwende  

längster Tag.
Schwangerschaft. Göttin & Gott auf dem Höhepunkt ihrer Macht.

Lughnasad

- Mond, Sonne im Löwen

Dank für das Wachstum. Erntevorbereitungen, Einbringen der Feldfrüchte

Mabon   

Herbsttagundnachtgleiche

Beginn der Dunkelheit, Göttin & Gott gehen in die Unterwelt. Erntefest

zum Beginn